Schülerbeteiligung

Der Schülerrat

In unserem Schülerrat sind jeweils 2 Kinder aus allen 2., 3. und 4. Klassen vertreten. Sie sind aus dem vierköpfigen Klassenrat der Klassen durch die Klassengemeinschaft als Delegierte gewählt worden. Der Schülerrat hat, ähnlich wie der Klassenrat, einen klaren Ablauf. Unsere Themen sind immer:

  • Neues aus den Klassenräten : Hier wird besprochen, was in den einzelnen Klassen geschieht und was der Schülerrat vielleicht unterstützend tun kann.
  • Neues vom Pausenhof: Dabei geht es um Dinge, wie immer wiederkehrende Schulhofstreitereien, aber auch um kaputte Toiletten, neu anzuschaffende Spielgeräte und Ähnliches. Alles, was auf dem Schulhof so auffallen kann wird besprochen.
  • Neues aus der Lehrerkonferenz: Die Lehrer, die bei der Schülerratsitzung dabei sind, erzählen von den wichtigsten Dingen aus der Lehrerkonferenz.
  • Vorschläge/Anträge: Hier können alle Kinder der Schule nach Voranmeldung kommen und Ideen vortragen, über die der Schülerrat dann spricht und abstimmt, was gemacht wird oder nicht.

Da der Schülerrat auch über Spenden und Kuchenverkauf einen kleinen Etat hat, kann er auch Gelder für bestimmte Anliegen bewilligen. So hat der Schülerrat zum Beispiel im Schuljahr 2015/16 maßgeblich dazu beigetragen, dass es den Schachklub „Schach matt Stübi“ nun gibt.

Der Schülerrat trifft sich einmal in der Woche, um seine Sitzungen abzuhalten.

Der Klassenrat

Jede Klasse an unserer Schule hat einen Klassenrat. Das sind vier Kinder der Klasse, die durch die anderen Kinder der Klasse gewählt wurden. Diese vier Kinder gestalten nun die einmal in der Woche stattfindenden Klassenratsitzungen. In den Sitzungen haben die Kinder der Klasse die Möglichkeit, nach einem fest bestimmten Rahmen über Schönes und nicht so Schönes zu sprechen. Sie haben hier die Gelegenheit, sich bei anderen zu bedanken, andere um etwas zu bitten, sich zu entschuldigen oder etwas vorzuschlagen.

Die Lehrerin sitzt bei den Sitzungen nicht im Kreise der Kinder. Sie schreibt in den ersten zwei Schuljahren das Protokoll, in den Jahren drei und vier sitzt sie nur mit im Raum und die Kinder gestalten die Sitzung vollkommen alleine.

Die Streitschlichter 

Unsere Streitschlichter und Streitschlichterinnen sind von Montag bis Freitag im Einsatz. Immer zur großen Pause können sich Streitende im Streitschlichterbüro von unseren intensiv ausgebildeten Streitschlichtern helfen lassen. Die Streitschlichtung wird von den Kindern selbstständig im Streitschlichterbüro durchgeführt. Bei Problemen werden die Streitschlichterlehrer zur Hilfe gerufen. Dabei hat jeder Streitschlichterlehrer feste Einsatzzeiten. Während des Dienstes wird die Streitschlichteruniform (Pullover/T-Shirt Streitschlichtungslogo) getragen. 1x pro Woche treffen sich alle Streitschlichter, wo sie von ihren Fällen, in anonymer Form, erzählen und sich bei schwierigen Fällen von der Gruppe beraten lassen können. In der wöchentlichen Streitschlichterstunde wird zusätzlich die Themenfelder Gefühle, Streit und Mediation ausgiebig behandelt und somit das Verantwortungsbewusstsein und die Kompetenz unserer SchülerInnen weiter ausgebaut.

Unsere Streitschlichter im Elbe-Wochenblatt!

Der Schachklub „Schach Matt Stübi“

Seit der ersten Maiwoche 2016 gibt es den Schachklub „Schach Matt Stübi“. Lucas Oliveira aus der 4a hatte die Idee dazu. Er ging zum Schülerrat und hat Geld beantragt, um davon Schachbretter zu kaufen. Er bekam 50 Euro. Die Schulleitung hat weitere 50 Euro dazugetan. Jetzt haben wir 8 Schachbretter. Daniel Gyameshie vom Schülerrat war bei der feierlichen Eröffnung ebenso dabei wie Frau Dannenberg. Es gab Bananensaft .

Der Schachklub öffnet einmal in der Woche. Immer mittwochs in der Mittagspause ab 12.50 Uhr im Raum der 3a. Es können höchstens 20 Personen in den Klub kommen, draußen vor der Tür hängt aber eine Warteliste, damit jeder auch mal spielen darf.