Schülerbeteiligung

Der Schülerrat

In unserem Schülerrat sind jeweils 2 Kinder aus allen 1., 2., 3. und 4. Klassen vertreten. Sie sind aus dem vierköpfigen Klassenrat der Klassen durch die Klassengemeinschaft als Delegierte gewählt worden. Der Schülerrat hat, ähnlich wie der Klassenrat, einen klaren Ablauf. Unsere Themen sind immer:

  • Neues aus den Klassenräten : Hier wird besprochen, was in den einzelnen Klassen geschieht und was der Schülerrat vielleicht unterstützend tun kann.
  • Neues vom Pausenhof: Dabei geht es um Dinge, wie immer wiederkehrende Schulhofstreitereien, aber auch um kaputte Toiletten, neu anzuschaffende Spielgeräte und Ähnliches. Alles, was auf dem Schulhof so auffallen kann wird besprochen.
  • Neues aus der Lehrerkonferenz: Die Lehrer, die bei der Schülerratsitzung dabei sind, erzählen von den wichtigsten Dingen aus der Lehrerkonferenz.
  • Vorschläge/Anträge: Hier können alle Kinder der Schule nach Voranmeldung kommen und Ideen vortragen, über die der Schülerrat dann spricht und abstimmt, was gemacht wird oder nicht.

Da der Schülerrat auch über Spenden und Kuchenverkauf einen kleinen Etat hat, kann er auch Gelder für bestimmte Anliegen bewilligen.

Der Schülerrat trifft sich einmal im Monat, um seine Sitzungen abzuhalten.

Der Klassenrat

Jede Klasse an unserer Schule hat einen Klassenrat. Das sind vier Kinder der Klasse, die durch die anderen Kinder der Klasse gewählt wurden. Diese vier Kinder gestalten nun die einmal in der Woche stattfindenden Klassenratsitzungen. In den Sitzungen haben die Kinder der Klasse die Möglichkeit, nach einem fest bestimmten Rahmen über Schönes und nicht so Schönes zu sprechen. Sie haben hier die Gelegenheit, sich bei anderen zu bedanken, andere um etwas zu bitten, sich zu entschuldigen oder etwas vorzuschlagen.

Die Lehrerin sitzt bei den Sitzungen nicht im Kreise der Kinder. Sie schreibt in den ersten zwei Schuljahren das Protokoll, in den Jahren drei und vier sitzt sie nur mit im Raum und die Kinder gestalten die Sitzung vollkommen alleine.