Alle Beiträge von grundschule-stuebenhofer-weg

Tag des Judos und Sportklassen im Schuljahr 2017/18

Was ist der Tag des Judo?

Im November 2016 wird zum dritten mal ein bundesweiter Tag des Judo in der Zeit vom 08.11 – 22.11.2016 durchgeführt. Es soll an möglichst vielen Schulen in Deutschland Projektunterricht zum Thema „Judo – ein Sport zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenzen“ realisiert werden. Diese Aktion wird durch den Deutschen Judo- Bund e.V. (DJB) in enger Zusammenarbeit mit den Landesverbänden und den jeweiligen Vereinen ermöglicht. Es werden mehr als 200 Vereine und Schulen in ganz Deutschland an diesem Projekt beteiligt sein.

Was ist das Ziel des Tag des Judo?

Ziel des Tag des Judo ist es, Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen aufzu- bauen und diese nachhaltig zu gestalten. Schulen mit ihren SchülerInnen wird die Möglichkeit geboten, die positiven (sport-) soziologischen Aspekte dieser Sportart und die festgeschriebenen Judo-Werte, u.a. Höflichkeit, Hilfsbreitschaft, Ehrlichkeit, Ernsthaftigkeit, etc., kennenzulernen. Die SchülerInnen sollen pädagogisch durch unterschiedlichste Spielformen an den Judosport, das Kämpfen und Verteidigen, herangeführt werden.

Warum findet Judo in der Schule statt?

Für SchülerInnen leistet Judo einen wertvollen pädagogischen Beitrag, der neben viel Spaß und Freude auch Kooperations-bereitschaft, Verantwortlichkeit und Rücksichtnahme vermittelt. Die ganzheitliche Förderung ihrer Persönlichkeit, sozialen Kompetenzen und vor allem psychomotorischen Fahigkeiten macht Judo als Sportart besonders wertvoll. Außerdem Judo bietet den SuS einen optimalen Einblick in eine Zweikampfsportart, da neben Kampfsituationen am Boden oder im Stand, Roll- und Fallelemente sowie kooperative Bewegungsaufgaben vermittelt werden. Dabei gibt Judo ein geringes Verletzungspotential, da weder geschlagen noch getreten wird. Außerdem wird eine ausgewogene Verbesserung und Festigung des Stütz- und Bewegungsapparats, so-wie der motorischen Fähigkeiten der SuS angestrebt (konditionelle Fähigkeiten: Kraft und Beweglichkeit, koordinativen Fähigkeiten: u.a. Reaktions-, Gleichgewichts-, Orientierungs- und Umstellungsfähigkeit). Das Fördern der motorischen Fähigkeiten ist nicht judospezifisch, sondern ist in vielen anderen Sportarten ähnlich relevant. Dies sind u.a. Ziele die der Bildungsplan der Hansestadt Hamburg und das Sport-Curriculum der StS im Kompetenzbereich Wettkämpfen und Kooperieren vorsieht. Der Umgang mit Gewinnen und Verlieren wird problematisiert und konfrontiert die SuS regel- mäßig.

Warum findet der Tag des Judo am Bildungszentrum Stübenhofer Weg statt?

Am Tag des Judo organisiert die StS Stübenhofer-Weg, in Kooperation mit der GS Stübenhofer-Weg, einen Klassenstufen übergreifenden Projektunterricht. Dabei soll u.a. mit den qualifizierten A-Trainern Slavko Tekic, Hartmut Peters und Daniel Lenk, sowie weiteren langjährigen Judokas zu dem Thema „Judo – ein Sport zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenzen“ mit den SchülerInnen gearbeitet werden. Mehr als 200 SchülerInnen werden an diesem pädagogisch ausgearbeiteten Projektunterricht teilnehmen. Im Anschluss an diese Veranstaltung haben die SchülerInnen die Möglichkeit, bei der Judogemeinschaft Sachsenwald, dem Kooperationspartner der StS, ein kostenloses Probetraining durchzuführen oder an einem an der StS Stübenhofer Weg stattfindendem Projektkurs mit dem Themenschwerpunkt Judo teilzunehmen.

Sportklassen im Schuljahr 2017/2018 mit Schwerpunkt Judo

Besonders Judo interessierte SchülerInnen haben die Möglichkeit sich für die Sport- klasse zu empfehlen. Die Sichtung für die Sportklassentalente, in Kooperation mit dem Hamburger Judoverband und dem Hamburger Sportbund, findet am 20.01.2017 statt. Interessierte SchülerInnen der Grundschule bitte an daniel.lenk@stuebenhofer-weg.de zusenden. Die Teilnahme an der Sichtung ist keine Garantie für die Aufnahme in eine Sportklasse, da die Anzahl der Judoplätze auf 7 begrenzt ist.

Spielefest

Am Freitag den 30. September fand das traditionelle Spielefest der Grundschule statt. Auch dieses Jahr haben die Lehrer und Erzieher wieder verschiedenste Mitmachaktionen angeboten. Vom Schokokusswettbewerb über den Rollerparcour bis zum Hufeisenwerfen … die Schüler hatten den gesamten Vormittag Zeit alle Angebote auszuprobieren und diesen besonderen Tag zu geniessen.

Einschulung der 1. Klassen

Am Samstag den 03. September war der große Tag unserer Erstklässler. Die Einschulung fand in der Aula der Stadtteilschule statt und wurde von einem bunten Programm der dritten Klassen begleitet. Während die ABC-Schützen ihre erste Unterrichtsstunde hatten, konnten die Eltern sich im Schul-Cafe bei Kaffee und Keksen austauschen. Wir freuen uns auf euch und wünschen einen ganz tollen Schulstart!

Basketball AG mit den Hamburg Towers

Am 1.7.16 machten sich insgesamt 14 Kinder in zwei Teams auf den Weg in die Inselparkarena, um sich dort mit allen Schulen zu messen, die auch von den Hamburg Towers und Vattenfall für ein halbes Jahr eine Basketball AG inklusive professionellem Trainer gesponsert bekommen haben.
Insgesamt meldeten sich 40 Teams von Klasse 3 – 9 an. Unsere Schülerinnen kamen allesamt aus den 4. Klassen und mussten sich in zwei Gruppen mit insgesamt acht gegnerischen Mannschaften messen. Hierunter waren Teams, die allesamt Vereinsspieler und Spielerinnen waren.
Eine unser beiden Mannschaften erreichte tatsächlich das Halbfinale und verlor hier nur sehr knapp mit 0:4. Unser Stübi Team 1 kann demzufolge sehr stolz auf sich sein. Hier spielten: Yaseen, Sharon, Awbin, Yaren, Arjin, Luca, Gero und Ferhat.
Unsere Schule kann stolz auf diese gut kämpfende Mannschaft sein. Herzlichen Glückwunsch.

Ein Wermutstropfen bildete aber unser anderes Team, welches noch während des Turnieres nach Hause geschickt werden musste, weil die Spieler sich untereinander draußen vor der Tür mit Steinen beworfen hatten. Schade für diesen schlechten Eindruck, den wir durch diesen Unsinn dort hinterlassen haben.

Versuchen wir einfach, uns auf das kommende Schuljahr zu freuen, da uns zugesagt wurde, dass die jetzigen Drittklässler im kommenden Schuljahr erneut eine Basketball AG gesponsert bekommen.

Projektwoche „Wir sind Stübi“ und 50-jähriges Jubiläum

Man mag es kaum glauben, aber unser Stübi wird in diesem April 50 Jahre alt!!

Dazu haben sich alle Klassen ein Thema überlegt, an dem sie in dieser Woche intensiv arbeiten und forschen wollen.

Neben der Projektwoche vom 18. bis 22. April, findet am Donnerstag eine Abendveranstaltung zum Jubiläum unserer Schule statt. Geladen sind neben ehemaligen Lehrerinnen und Lehrer, Schulleiter und Schulleiterinnen auch Schülerinnen und Schüler der ersten Stunde.

Freitag, in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr werden die Projektergebnisse präsentiert. Die Kinder und wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Grünes Klassenzimmer

Die Klasse 4a war im Januar  im grünen Klassenzimmer in der Fischbeker Heide. Dort gibt es einen sogenannten Krappwald – aus Bäumen, die früher für Brennholz oder zum Einstreuen abgeholzt wurden. Weil die Wurzeln in der Erde blieben, sind sie an mehreren Stellen neu ausgeschlagen und so entstanden diese tollen bizarren Kletterbäume! Aber seht selbst…

Bewegungstag der VSK und des Jahrgangs 1

 

Am 21. Januar 2016 fand unser traditioneller Bewegungstag in der Sporthalle der Stadtteilschule statt. Die Lehrerinnen der 1. Klassen trafen sich um 7.00 Uhr mit Herrn Rohweder und Herrn Schweigl in der Sporthalle, um gemeinsam die Bewegungslandschaft aufzubauen.

Mit einem gemeinsamen Tanz eröffneten die Vorschulklasse und die drei ersten Klassen den Bewegungstag und beendeten ihn mit dem schon herbeigesehnten Seilzieh-Wettbewerb.

Alle Kinder hatten viel Spaß und genossen es sich in der Halle auszutoben und auszuprobieren.

 

image2-3 IMG_5621 image3-3

Gemeinsamer Beginn des Bewegungstages
Gemeinsamer Beginn des Bewegungstages

IMG_5631

IMG_5638 IMG_5642

IMG_5641 IMG_5640

IMG_5639

Seilziehen der VSK und Jahrgang 1
Seilziehen der VSK und Jahrgang 1

Winterfest 17. Dezember 2015

Eröffnungstrommeln
Eröffnungstrommeln

Und hier kommen ein paar Eindrücke von unserem diesjährigen Winterfest…

 

Bundesweiter Vorlesetag

Am 20. November nahm unsere Schule am bundesweiten Vorlesetag teil.  Achtzehn freiwillige Vorleserinnen und Vorleser gingen  mit ihren Lieblingsbüchern in die Klassen und stellten sie unseren Schülern vor.  Es war ein toller Tag mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Die Klassenzimmer wurden von den Kindern für eine gemütliche Stimmung umdekoriert und so lauschten sie alle gespannt den mitgebrachten Geschichten. Wir werden auf jeden Fall beim nächsten Mal wieder dabei sein.

Vielen Dank an unsere tollen Vorleserinnen und Vorleser!

Begrüßung der Vorleser
Begrüßung der Vorleser

4

3

6

2

5

Die 4a und das NDR-Hörspiel

Am 06.10.2015 hat die Klasse 4a gemeinsam mit dem NDR das Hörspiel „Ausflug ins Grauen“ aufgenommen. Im Rahmen der Reihe „Hörspiel in der Schule“ durfte unsere Klasse einen ganzen Tag die Produktion eines Hörspiels verfolgen und gemeinsam mit Jantje und Hannah vom NDR ein eigenes produzieren. Die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht! Die Kinder haben „nebenbei“ viel darüber gelernt, wie wichtig genaues Zuhören ist. Auch die unterschiedliche Betonung beim Lesen und Sprechen ist ihnen dabei bewusst geworden. Am Ende des Tages war das gemeinsame Hörspiel fertig – und für alle das gemeinsame Hören spannend und aufregend!!

IMG_1056

IMG_1074

IMG_1075

IMG_1077

IMG_1079

Laufwochen im April

In jedem Frühjahr trainieren unsere Schülerinnen und Schüler auf die Laufwochen hin. Unter dem Organisator Herr Schweigl finden in den Laufwochen mehrere Laufenvents statt. Ein Höhepunkt ist die Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler (sowie Lehrer und Eltern 😀 ) am jährlichen Wilhelmsburger-Insellauf.